Val di Fassa und Tre Valli - Skifahren grenzenlos

Insgesamt 9 Skigebiete und über 200 km Pisten: Das Val di Fassa Tal bietet Skifahren grenzenloses Skivergnügen. Alle einzelnen Skigebiete sind miteinander verbunden, außerdem gibt es eine Ski und Liftverbindung in das Wintermärchenland Tre Valli, wo weitere 100 km Pisten auf Skifahrer und Snowboarder warten.

Marmolada Winter
Marmolada in Winter - Archiv Veneto - Kampagne
Und wenn wir schon bei Zahlen und Kilometerangaben sind, machen wir gleich weiter: Das Val di Fassa ist durch gute Lift- und Pistenverbindungen an die Sellaronda angeschlossen und somit gleichzeitig an die Skigebiete von Alta Badia, Arabba, Marmolada und Gröden/Seiser Alm. Was das heißt? Mit nur einem Skipass kann man auf über 500 km Pisten skifahren, an jedem Urlaubstag ein neues Gebiet für sich entdecken, die besten und gemütlichsten Skihütten der östlichen Dolomiten finden und Bergpanoramen erleben, die es sonst nirgendwo gibt. Der Rosengarten liegt zum Greifen nah, die Vajolettürme ebenso und auch der gigantische Sellastock.

In das riesige Pistenrevier taucht man von mehreren Seiten ein: von Moena, von Campitello di Fassa, von Canazei und Falcade oder vom Passo San Pellegrino. Von Moena und dem Gebiet Alpe Luisa kommt man ins angrenzende Val di Fiemme Tal und dort, wenn man möchte, auch zu den schönen Pisten von Obereggen zu Füßen des imposanten Latemar.

Mit den Skigebieten im Val di Fassa sind übrigens auch die Pisten am Karersee in Südtirol verbunden.

 

 

Alle Artikel über Wintersport - Skivergnügen im Fassatal in Val di Fassa Tal